Schlagwort-Archive: Rechts- Links- Blockade

Wertschätzung – so einfach kann Heilung sein

Wertschätzung ist für mich das „Wort 2010“ und birgt die Lösung vieler Dinge in sich.

Warum fällt es uns so schwer, den Mitmenschen Worte oder Gesten der Wertschätzung zukommen zu lassen. Warum müssen wir erst über unseren Schatten springen, um zu sagen: Das hast du echt super gemacht!   Das war absolut richtig von dir!

Vielleicht ist es  Unachtsamkeit oder mangelndes Feingefühl gegenüber unseren Mitmenschen. Es lässt uns nicht mehr fühlen, was unser „Gegenüber“  so dringend braucht. Schließlich protzt er ja gerade zu vor Selbstbewußtsein und auf ein bißchen Wertschätzung wird sicherlich kein Wert gelegt, das wäre ja albern.
Oder ist es zu intim? Es setzt Vertrautheit und Nähe vorraus, jemanden von Herzen Anerkennung zukommen zu lassen. Vielleicht liegt die Begründung auch im immer massiver werdenden Egoismus; was uns nicht zu Teil wird, dass gönnen wir auch keinem anderen. Dabei wohnt die Sehnsucht nach Anerkennung in jedem von uns.

Gegenseitige Wertschätzung ist Vorraussetzung für tiefe intime Beziehungen und für die Entwicklung eines gesunden Selbstbewußtsein, ohne das sich besonders in der heutigen, „einsamen“ Zeit nur schwer leben lässt.

  • Beziehungen scheitern oft an der mangelnden Achtung und Wertschätzung des Partners.
  • Ohne Lob von Seiten der Eltern können Kinder sich nicht selbstbewusst entwickeln und finden sich vielleicht später in schweren Identitätskrisen wieder.
  • Das Arbeitsklima wäre um einiges harmonischer, wenn die Kollegen sich gegenseitig einmal Anerkennung aussprechen würden.
  • Schüler wären zu erstaunlichen Leistungen fähig, denn die Anerkennung der Lehrer würde ungeahnte Türen öffnen.
  • Traurigkeit und Verzweiflung sind oft in immer wieder durchlebter Geringschätzung begründet und könnten sich durch ehrliche Worte der Anerkennung schnell auflösen.

Sicherlich lässt sich die Liste noch bis ins Unendliche fortführen, aber Fakt ist: die gegenseitige Wertschätzung ist zum einen die Basis für ein gesundes Selbstwertgefühl, zum anderen bildet es einen ganz wichtigen Baustein für ein harmonisches Miteinander. Das allerwichtigste jedoch ist: Worte ehrlich gemeinter Wertschätzung können heilsamer sein, als jede Medizin. Solch ein heilsamer Kontakt lässt Vertrauen wachsen und Brücken entstehen. Die Glückshormone explodieren und lassen uns auf Wolke Sieben schweben. Heilung breitet sich aus und bringt Lösungen (strukturell, emotional und kognitiv) mit sich. Eine Leichtigkeit ist spürbar, die uns zu nie gekannten Fähigkeiten beflügelt und Selbstheilungskräfte entstehen lässt.

Warum versuchen wir es nicht einmal mit einem ehrlich gemeinten Miteinander. Durch die ausgesprochene Wertschätzung gegenüber Menschen die uns nahe stehen entsteht eine völlig neue Qualität der Beziehung und bereichert unser aller Leben.

Der Mensch ist für den Menschen die beste Therapie!

Es braucht nicht viel, nur ein paar Worte der Anerkennung!

Übungen bei einer Rechts-Links-Blockade

Ich bin schön öfter aufgefordert worden, Übungen für das Überkreuzen der Mittellinie in meinem Blog darzustellen. Diese Übungen sind besonders für Kinder wichtig, die unter einer Rechts-Links-Blockade leider, d.h. beide Gehirnhälften können nicht optimal zusammenarbeiten. In Anlehnung an die Kinesiologie lassen sich folgende Kennzeichen erkennen:

  • Unsicherheiten im Unterscheiden von rechts und links
  • ungeschickt wirkende Bewegung
  • schlechtes Schriftbild
  • Schwierigkeiten beim Lesen und Rechnen
  • falsches Abschreiben von der Tafel

Dies sind nur Hinweise. Um ganz sicher zu sein müßten dann noch weitere Tests von einer Kinesiologin durchgeführt werden.

1. Übung

Das Kind liegt auf dem Bauch wie auf dem folgenden Foto. Es hat somit eine lange rechte Seite und eine kurze linke Seite. Es soll nun die lange Seite zur kurzen Seite machen und umgekehrt. Das ganze soll langsam, leise und in einer Bewegungssequenz durchgeführt werden. Zählt die Bewegungseinheiten, die das Kind braucht (max.5, mind.1). Nun bekommt es den Auftrag, immer weniger Einheiten zu brauchen. Klappt es dreimal hintereinander fehlerfrei, wird nun das gleiche mit geschlossenen Augen durchgeführt. Ziel ist es, in einer Minute 16-20 mal fehlerfrei einen Wechsel hinzubekommen.

2. Übung

Aufrechter Stand: rechte Hand geht zum linken Knie und umgekeht. Immer wieder wechseln, dabei ist der Blick nach vorne oben  gerichtet.

Variante 1: während der Wechsel kreisen die Augen. Erst zur einen Seite, dann zur anderen Seite.

Variante 2:  während der Wechsel schauen die Augen immer an dem Knie vorbei, das hochgezogen wird.

Variante 3: nur für Geübte: aufrechter Stand mit überkreuzten Bein. Übungen wie oben ausführen.

Bei den Übungen wünsche ich euch viel Spaß. Sie sollten in einem stressfreien Umfeld stattfinden, ganz ohne Druck. Würde mich wirklich über ein Feedback von euch freuen. Wer noch mehr über das Thema erfahren möchte, dem kann ich noch das Buch Kinesiologie bei Kindern von L. Koneberg und G. Förder empfehlen. Hier kann man viel Wissenswertes über die Arbeit der rechten und linken Gehirnhälfte erfahren, was ein völlig neues Verständnis über Lernblockaden enstehen lässt.

Diese Lernblockaden lassen sich nicht durch stures pauken des Lernstoffes auflösen, sondern sind meiner Meinung nach einzig über spielerische Körperarbeit zu beheben. Alles andere würde die Kinder nur noch mehr unter Stress setzen.